Westermann - Die Verlagsgeschichte

1838

Gründung der Verlagsbuchhandlung
Am 21.5.1838 gründetet der Buchhändler Georg Westermann (1810-1879) in Braunschweig eine Verlagsbuchhandlung.

1845

Aufbau einer eigenen Druckerei
Dem Unternehmen fügte Georg Westermann 1845 eine eigene Druckerei an.

1849

Der Zeitschriftenverlag beginnt

1853

Der erste Schulatlas erscheint
Georg Westermann baut die bekannte kartographische Anstalt auf, die es ihm ermöglicht, Atlaswerke zu produzieren.

1883

Veröffentlichung des ersten DIERCKE Schulatlas

1912

Die erste Offsetpresse

1914

Die preisgekrönte Hansa Fibel erscheint
Große Erfolge beschert Westermann die erste nichtkartographische Fibelgeneration.

1949

Pädagogische Fachzeitschriften
Nach dem zweiten Weltkrieg konzentrierte sich der Verlag in besonderer Weise auf die schulische und außerschulische Aus- und Weiterbildung.

1977

Installierung der ersten Rollenoffsetanlage

1979

Aufnahme des Verlages Arena

1986

Einbettung in die Medien-Union GmbH, Ludwigshafen

1988

Neubearbeitete Jubiläumsausgabe des DIERCKE Weltatlas

1990

Aufnahme der Druckerei in Zwickau

1990

Entwicklung eines neuen Schulbuch- und Atlantenprogramms
Nach der Wiedervereinigung werden diese Drucksachen für alle neuen Bundesländer neu aufbereitet.

1991

Einstieg in die Computerkartographie

1993

Neues Info-Zentrum Hamburg
Komplettierung der Westermann-Standorte in Deutschland und Österreich.

1993

Einführung eines betriebsinternen Qualitätsmanagements

1994

Die erste interaktive CD-ROM

1997

Homepage im Internet mit komplettem Online-Katalog

1997

Aufbau eines DTP/Vorstufenbereichs mit Scan-Bereichen, Datenorganisation und -verwaltung

1998

Installation von zwei Computer-to-Plate-Plattenbebilderungsanlagen
Die direkte digitale Druckplattenbebilderung erleichtert die Kommunikation mit Auftraggebern und verkürzt die Druckvorstufe.

1998

Ausbau des Standortes zum vollstufigen Dienstleistungsunternehmen mit Vorstufe, Druck, Druckverarbeitung und Lettershop.

1999

Einweihung der Lagererweiterung mit einer Kapazität von 1.600 Europaletten

2000

Installation einer durchgängigen Druckereisoftware für alle Fertigungsbetriebe

2003

Ausbau der Post-Press-Abteilung mit Sammelheftern und PUR-Klebebindung

2004

Einweihung einer Fadenheft-Verbundanlage für rationelle und schnelle Erstellung von fadengehefteten Buchblocks

2005

Installation von Hochleistungs-Workflow und Computer-to-Plate-Plattenbelichtungsanlagen nach PSO-Standard

2006

Installation einer modernen Buch-Fertigungsanlage für Deckenband-Fertigung

2006

Ausbau der vorhandenen Lithoman-Rollenoffsetanlage mit elektrostatischer Rückbefeuchtung

2006

Installation zweier Digitaldrucksysteme mit anschließender Weiterverarbeitung

2006

PSO-Zertifizierung im Bereich Druck

2006

Zertifizierung des Betriebes für die Verarbeitung von FSC- und PEFC-zertifizierten Materialien aus verantwortungsbewusster Waldwirtschaft.

2007

Installation einer großformatigen Vierfarb-Bogendruckmaschine im Format 110 x 162 cm für dünne und mittlere Papiergrammaturen; mit Inline-Farbmesstechnik und Qualitätsdokumentation.

2008

Installation einer großformatigen Fünffarben-Bogendruckmaschine mit Lackierwerk, Inline-Farbmesstechnik und Qualitätsdokumentation.