Offset-Reproduktion

Rasterweite

60 Linien/cm. Technisch bedingte Abweichungen bei Laser-Rasterung zulässig. Die Standardisierung bezieht sich auf 60 Linien/cm. Werden Raster mit höherer oder geringerer Rasterweite eingesetzt, so ist die Gradation anzupassen, da hier höhere bzw. niedrigere Tonwertzunahmen auftreten.

Tonwertzunahme / Druckkennlinie

Die Tonwertzunahmen werden im 40%- und im 80%-Rasterfeld im Kontrollstreifen gemessen. Es sind die Soll-Tonwertzunahmen nach BVD/FOGRA-Standardisierung für An- und Auflagendruck einzuhalten.

Filmbezeichnung

Die Farbbezeichnung ist unmittelbar am Passkreuz einzukopieren, nach DIN 16549, Teil 1: S=Schwarz C=Cyan M=Magenta Y=Yellow, Sonderfarben ausschreiben. Weitere Bezeichnung (Bild-Nr., Seitenzahl, Kurztitel) nach gesonderten Angaben. Beschriftung auf dem Schwarzfilm mindestens 5mm von Bildunterkante.

Überfüllung / Beschnitt

3 mm

Druckzeichen

Eck-, Falz und Schneidezeichen müssen winkelgenau und genau wie Passkreuze im Abstand von 2mm vom Endformat beginnen. Bei Einzelbildablieferung 5mm. Strichstärke der Druckzeichen max. 0,1mm.

Flächen und Strichelemente

Schwarze Vollflächen sind mit 40% Cyan zu unterlegen. Negative Schriften müssen im Cyan ausreichend überstrahlt werden. Stehen farbige Schriften in Fondflächen, so ist die dunklere Farbe scharf und die hellere Farbe erforderlicherweise über- oder unterstrahlt anzulegen.

Unterfarbenreduzierung (UCR)

Die maximale Flächendeckungssumme für die vier Farben liegt in den neutralen Bildstellen zwischen 280% und 310%. Unbuntaufbau mit BA (Buntfarbenaddition): - Die maximale Flächendeckungssumme für die vier Farben liegt in den neutralen Bildstellen zwischen 130% und 250%, was einer BA von 10% bis 50% entspricht.

Abdeckarbeiten

Sind grundsätzlich auf der Filmrückseite vorzunehmen.

Grundschleier

Grundschleier max. Ig D. 0.06

Deckung

Offset-Reproduktionen müssen eine Mindestschwärzung von 4.0 aufweisen. Empfohlen wird eine Dichte&Mac179; Ig D. 4.5. Die Bildelemente-Strichlinien und Rasterpunkte müssen randscharf sein. Geätzte Filme oder Filme mit aufgebauten Rasterpunkten müssen umkontaktet werden. Rasterwerte unter 3% sind nicht auf die Fortdruckplatte übertragbar und deshalb nicht einzusetzen. Rasterpunkte müssen eine hohe Randschärfe aufweisen, um Übertragungsverluste zu verhindern.

Lieferumfang

Andrucke oder Proofs sind seiten- oder doppelseitenweise mit Layout und Reprovorlagen eingetütet abzuliefern. Dazu jeweils einen unzerschnittenen Andruckbogen mit allen Kopier- und Farbmessstreifen für Kopie und Druck. Als Endfilm zu liefern sind glatte, seitenverkehrte Positive, ohne Knicke, Kratzer, Flecken, seiten- oder doppelseitenweise eingetütet mit der Imprimatur abzuliefern. In einer 2. Tüte sind alle Vorlagen bzw. Erst- und Zweitandrucke abzuliefern. Schutznegative bzw. Zwischenfilme oder Nutzenfilme sind auf besondere Anforderung mitzuliefern. Alle Filme sind mit Lochung (möglichst Kodak) zu liefern.

Archivierung

Datenbestände werden dem Kunden auf Wunsch zur Verfügung gestellt und nur nach schriftlicher Anweisung durch wd, zur Löschung freigegeben.

Papierklasse 1

Alle glänzend und halbmatt gestrichenen Papiere ab 70g/qm

Farben Vollton Ig D. 80%iger Punkt 40%iger Punkt
Schwarz 1.90 - 2.00 14% 19%
Cyan 1.50 - 1.60 12% 16%
Magenta 1.50 - 1.60 12% 16%
Gelb 1.35 - 1.45 12% 16%

Papierklasse 2

Alle gestrichenen Papiere unter 70g/qm

Farben Vollton Ig D. 80%iger Punkt 40%iger Punkt
Schwarz 1.80 - 1.90 16% 22%
Cyan 1.45 - 1.55 14% 19%
Magenta 1.45 - 1.55 14% 19%
Gelb 1.35 - 1.45 14% 19%

Papierklasse 3

Alle ungestrichenen Papiere (inkl. pigmentierter/satinierter Papiere)

Farben Vollton Ig D. 80%iger Punkt 40%iger Punkt
Schwarz 1.90 - 2.00 18% 25%
Cyan 1.50 - 1.60 16% 22%
Magenta 1.50 - 1.60 16% 22%
Gelb 1.35 - 1.45 16% 22%